essen + trinken Ich. Einfach unverbesserlich

Spargel-Lachs-Auflauf mit Sauce Hollandaise

Spargel + Sauce Hollandaise geht immer. Allerdings habe ich hierzu noch nie Lachs probiert. Als ich das Bild dieser Kombination allerdings bei We5ive gesehen habe, wusste ich, dass ich das Gericht unbedint ausprobieren muss. Das eigentliche Rezept habe ich ein wenig abgewandelt. Und ich muss sagen: Genauso lecker wie es aussah schmeckt das Gericht auch. Es ist wirklich ein Träumchen.

Im Grunde kann man es komplett ohne Beilage essen, aber wer auf Kohlenhydrate nicht verzichten will, der kann Baguette dazu reichen. Wegen der vielen Soße bieten sich auch Reis oder Nudeln an.

Man braucht:
750g grünen Spargel
vier Lachsfilets
300ml Sauce Hollandaise
100g geriebenen Parmesan

eine Handvoll Kirschtomaten
eine mittelgroße Zwiebel
Abrieb und Saft einer Zitrone
eine Handvoll Dill
Salz, Pfeffer
Margarine zum Einfetten

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Lachsfilets waschen und trocken tupfen. Kirschtomaten waschen und vierteln oder halbieren. Die holzigen Enden des Saprgels abschneiden und die Stangen dann in eine eingefettete Auflaufform legen.

Die Soße oben drüber schütten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Parmesan darüber geben, dann die Lachsfilets oben drauf legen und den Zitronenabrieb und ein wenig Saft darauf verteilen. Zwiebeln, Kirschtomaten und Dill gleichmäßig darüber verteilen und in den Ofen schieben.

Der Auflauf braucht etwa 20 Minuten im Ofen. Herausholen, auf Tellern anrichten und schon heißt es: guten Appetit. Schon alleine der Geruch ist traumhaft und macht definitiv Lust auf das Essen. Und wie bereits erwähnt ist der Geschmack auf einfach der Hammer.

Michaela

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply