Apfel-Honig-Marmelade mit Zimt

So ein eigenes Häuschen mit Garten ist wirklich schön. Und ich bin nach wie vor sehr glücklich, dass wir beides nun unser eigen nennen können. So ein Garten bringt viele Vorteile mit sich: Der Sommer (und was war das dieses Jahr für ein Sommer?!?!) ließ sich besonders gut aushalten. Und die beiden Obstbäume machen einem auch viel Freude.

Dass ich aus den Kirschen eine lecker Marmelade mit Schokolade gemacht habe, hatte ich Euch ja schon erzählt. Und nun ging es den Äpfeln an den Kragen: Neben diversen Apfelkuchen, Pfannekuchen und Apfelkompott habe ich auch Marmelade eingekocht. Zwei verschiedene – und die erste stelle ich Euch heute gerne vor: Apfel-Honig-Marmelade mit Zimt.

Klingt gut und schmeckt auch genauso. Haben wir bereits ausgiebig getestet 🙂 Und weil wir zum einen so viel Marmelade gar nicht selbst essen können und zum anderen eine nächste Ernte geben wird, habe ich auch schon ein paar Gläser verschenkt. Ich finde selbst gemachte kulinarische Geschenk nämlich ziemlich gut – sowohl zum Verschenken als auch zu bekommen.

Man braucht:
ein Kilo Äpfel (entkernt, ohne Schale)
500g Gelierzucker 2:1
80g Honig
eine Zimtstange
Abrieb und Saft einer Zitrone

Äpfel klein schneiden und mit dem Gelierzucker, der Zimtstange und dem Zitronensaft- und abrieb in einen Topf geben. Zum Kochen bringen und etwa fünf Minuten kochen lassen. Topf vom Herd nehmen, die Zimtstange rausnehmen und den Honig einrühren.

Marmelade in Gläser füllen, auf den Kopf stellen und so mindestens fünf Minuten stehen lassen. Kühl und dunkel gelagert, hält sich die Marmelade ungeöffnet etwa zwei Jahre.

Was würdet Ihr denn aus so einer Ladung voll Äpfel machen? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Weil ich noch jede Menge Äpfel übrig hatte, habe ich als nächstes einen Topf voll Apfelkompott gekocht. Hier habe ich übrigens auch die Zimstangen aus der Marmelade noch mal für genutzt 😉

Michaela