Blumenkohl-Kartoffel-Gratin

Ich habe es ja schon diverse Mal gesagt: Gerade unter der Woche mag ich Gerichte, die sich gut (oder in Etappen) vorbereiten lassen. Das ist mit einem fast dreijährigen Wirbelwind einfacher. Prädestiniert sind da natürlich Aufläufe. Heute stelle ich Euch einen Blumenkohl-Kartoffel-Gratin vor, der genau in diese Kategorie passt. Er lässt sich nämlich schnell und einfach vorbereiten und man muss sich nicht mehr groß um ihn kümmern, wenn er denn einmal im Ofen ist.

Man braucht:
500g Blumenkohl
1.000g Kartoffeln
200g Schmand
200ml Kondensmilch
100g geriebenen Emmentaler
drei Esslöffel Instant-Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer und Muskat

img_7306Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.

Die Kartoffeln schälen und kleine gleichmäßige Würfel schneiden und in eine Auflaufform schütten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Blumenkohl zerschneiden und die Röschen auf den Kartoffeln verteilen. Darüber Muskat streuen. Schmand, Kondensmilch und Instant-Gemüsebrühe vermischen und gleichmäßig über den Kartoffeln und dem Blumenkohl verteilen. Auflauf in den Ofen schieben.

Nach etwa zehn Minuten den Käse auf den Auflauf streuen und den Auflauf weitere zehn Minuten im Ofen lassen.

img_7316Wer auf Fleisch nicht verzichten kann, der kann auch einfach Frikadellen mit auf den Auflauf legen. Diese nach zehn Minuten, wenn der Käse dazu kommt, im Ofen einmal umdrehen und den Auflauf wieder reinschieben. Auf Wunsch des Töchterchens, die bei den Frikadellen fleißig mitgeholfen hat, haben wir sie dieses Mal mit Röstzwiebeln und Petersilie zubereitet.

img_20160920_184654-02Auflauf aus dem Ofen holen, Portionen auf Tellern anrichten und schon heißt es: guten Appetit. Der Blumenkohl-Kartoffel-Auflauf schmeckt übrigens auch aufgewärmt – falls es denn Reste gibt 🙂

Michaela

P.S.: Was sind denn Eure Lieblings-Auflauf-Rezepte? Hintelasst mir gerne einen Kommentar!

img_7311