Bremen

Jetzt ist mein kleiner Kurztripp nach Bremen auch schon wieder eine ganze Zeit lang her. Leider bin ich, hauptsächlich wegen krank sein, noch gar nicht dazu gekommen, ein paar Eindrücke mit Euch zu teilen. Aber das hole ich heute nach 🙂

Das war jetzt, glaube ich, mein dritter Besuch in Bremen. Und mein Fazit ist stets dasselbe: Ich mag Bremen. Ich finde die Innenstadt total schön. Die Promenade an der Weser finde ich einfach toll – insbesondere natürlich bei schönem Wetter. Und das Schnoor-Viertel ist so oder so einen Spaziergang wert.

Gutes Essen findet man auch. Dieses Mal haben wir uns – auf Empfehlung eines Bremers Vertrauten 🙂 – für das „Schüttinger“ entschieden. Sehr lecker, wenn man urige Kneipen gepaart mit deftigem Essen mag.

Außerdem hatte ich dieses Mal die Gelegenheit, ein paar Bremer, die ich bisher nur aus der Online-Welt kannte, persönlich kennenzulernen. Das war natürlich auch sehr schön. Insbesondere möchte ich hier Peter und Marlen erwähnen – danke für den schönen Abend im/vor dem Eisen und dem gemeinsamen Besuch des Fußball-Spiels. Eine Wiederholung ist definitiv geplant – in Bremen, Hamburg oder Duisburg 🙂


Eine neue Starbucks-Tasse durfte für die Sammlung natürlich auch nicht fehlen – ich hatte bisher nämlich nur eine mit dem alten Motiv 🙂

Dann will ich Euch mit weiteren Bildern alleine lassen. Wie gesagt war der Besuch leider sehr, sehr kurz. Insofern müssen die Fotos einfach für sich sprechen:
Michaela