Bastelecke

Bunte Schmetterlinge als Geldgeschenk

Nachdem wir neulich wieder auf einer Hochzeit eingeladen waren, brauchte ich einmal mehr eine kreative Idee für ein Geldgeschenk. Nach aus Schuhen, einer Finanzspritze und einem Geschenk rund um Kröten, Mäuse, Kohle und Co gebastelt hatte, habe ich dieses Mal Schmetterlinge fliegen lassen.

Hierfür habe ich zunächst eine Vase mit Deckel mit kleinen Löchern gekauft. Es geht aber auch ohne, weil man sich ganz schnell und einfach einen selbst basteln kann (zum Beispiel mit einem Pappteller).

Die Schmetterlinge habe ich aus Geldscheinen und Seidenpapier gebastelt. Ihr könnt natürlich auch nur Geldscheine nehmen.

Man braucht:
ein hohes Gefäß (idealerweise aus Glas, damit man die Schmetterlinge fliegen sieht – alternativ kann man auch einen Karton nehmen, da fliegen sie dann raus, wenn man den Deckel anhebt)
Geldscheine
ggf. Seidenpapier
Draht
eine Schere/Zange

optional (zum Bauen eines Deckels)
einen Pappteller – einfach das Gefäß falsch herum darauf stellen, mit einem Bleistift umzeichnen und ausschneiden; hinterher so viele Löcher hinein bohren, wie Schmetterlinge fliegen sollen

Unten in die Vase habe ich die Glückwunschkarte gelegt. Als nächstes habe ich die Schmetterlinge gebastelt. Hierfür legt Ihr Eure Geldscheine bereit und schneidet ggf. das Seidenpapier auf die Größe der Geldscheine zu. Pro Schmetterlinge braucht Ihr zwei Geldscheine bzw. einen Schein und ein Stück Papier. Dann geht es an’s Falten. Hier findet Ihr eine tolle Anleitung, dann sind die Schmetterlinge schnell fertig: Anleitung Schmetterlinge.

Jeweils ein Ober- und ein Unterteil bindet Ihr dann zusammen. Ich habe hierfür Draht genommen. Den Draht habe ich direkt länger gelassen, damit ich ihn hinterher oben durch den Deckel stecken und ein wenig festbinden kann.

Wenn Ihr alle Schmetterlinge fertig gebastelt habt, dann werden sie nach einander im Deckel befestigt. So, dass sie schön neben- und übereinander fliegen. Den Deckel mit ein wenig Tesafilm fixieren. Dann das Glasgefäß in Folie einpacken – fertig.

Natürlich eignet sich dieses Geschenk auch für andere Anlässe und muss nicht zwangsläufig für eine Hochzeit gebastelt werden. Da es sich bei unserer Hochzeit aber um eine Hochzeit im Vintage-Stil handelte, fand ich das ganz passend.

Michaela

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply