essen + trinken

In der Weihnachtsbäckerei: Buttergebäck am Stiel

Seit frühen Kindheitstagen sind Butterplätzchen einfach meine Lieblings-Weihnachtsplätzchen und dürfen in keinem Jahr fehlen. Ja, ich mag auch viele andere Sorten gerne, aber auf die könnte ich verzichten. Aber eben nicht auf Butterplätzchen. Neben der klassischen Version, die ich Euch ja schon im letzten Jahr vorgestellt habe, gab es in diesem Jahr Butterplätzchen am Stiel. Ein schöner Hingucker, der sich wunderbar verschenken lässt.

Verzieren kann man die Plätzchen am Stiel ganz individuell: Ob mit Schokoglasur, Streuseln oder Perlen – alles ist erlaubt und möglich.

20151127_142548-01Man braucht:
200g Butter
100g Zucker
ein + ein Eigelb
ein Esslöffel Rum (kann man auch weglassen)
250g Mehl
Schale einer halben Zitrone (oder aus dem Tütchen)

butterplaetzchen-am-stiel-elas-universeAlle Zutaten (mit nur einem Eigelb) zu einem Teig vermischen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Noch besser ist es, wenn der Teig dort über Nacht ruhen kann.

Dann zwei bis drei Esslöffel von dem Teig nehmen und in den Händen ein wenig anwärmen und durchkneten. Am Anfang ist der Teig wirklich sehr, sehr hart; allerdings wird er sehr schnell weich. Den Teig dann zwischen Frischhaltefolie ausrollen (man kann auch die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, allerdings klappt es bei mir mit der Folie besser). Wenn der Teig weicher ist, kann man ihn auch einfach mit den Händen platt drücken.

Plätzchen ausstechen und auf ein Backblech geben (Backpapier nicht vergssen). Den Stiel schiebt Ihr einfach unten ein wenig in die Mitte des Plätzchens, sodass er ein wenig Halt hat, aber das Plätzchen in seiner Form  auch nicht zerstört.

weihnachtsbaeckerei-butterplaetzchen-elas-universeWenn das Blech voll ist, die Plätzchen mit einem verquirlten Eigelb bepinseln und anschließend nach Belieben verzieren: Ich nehme Schokostreusel, aber „Perlen“ etc. gehen natürlich auch. Sollte Ihr die Plätzchen lieber mit Schokolade verzieren, dann taucht Ihr sie nach dem Backen in die flüssige Kuvertüre.

Die Plätzchen bei 180° Umluft etwa für acht bis zehn Minuten in den Ofen schieben. Abkühlen lassen und dann heißt es: guten Appetit.

Michaela

butterplaetzchen-elas-universe

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply