Café Kasbar, Duisburg

Neulich hatte eine Freundin das dringende Bedürfnis, nach einem (kinder-)freien Abend. Und wie man das heute so macht, hatte sie schnell eine Whats App-Gruppe mit Frauen erstellt, denen es genauso gehen könnte. Der Plan: in unregelmäßigen Abständen eine Pause vom Muttersein. Im Idealfall mit leckerem Essen. Einfach mal in Ruhe quatschen, ohne das ein kleiner Zwerg dazwischen funkt.

Auch wenn die meisten unserer Kinder inzwischen so alt sind, dass sie sich eine ganze Weile alleine/miteinander beschäftigen, so ist es einfach etwas komplett Anderes, wenn man mal ohne Kind unterwegs ist. Insofern fand ich die Idee schön. Im Hinblick auf „kinderfrei“ gab es allerdings ein Ladies‘ Agreement: Kinder unter einem Jahr dürfen mit. Und so begab es sich, dass wir am ersten gemeinsamen Abend vier Damen mit zwei Babies waren 😉

Die Liste, wo wir in/rund um Duisburg mal zusammen essen gehen müssten, erweitert sich übrigens stetig. Angefangen haben wir auf jeden Fall im Café Kasbar. Das ist ein arabisches Restaurant, das hauptsächlich vegetarische und vegane Speisen serviert; wer auf Fleisch nicht verzichten will, der kommt aber auch auf seine Kosten.

Kurz gesagt: Wer Dürüm, Falafel, leckere Dips und Co mag, ist hier richtig. Wir hatten uns schnell dazu entschieden, uns eine große Vorspeisenplatte zu teilen und dann noch was Anderes als Hauptgericht zu nehmen. Aber als die Bedienung kam und wir ein wenig erzählten, was wir denn so gerne essen, kam eine riesige Vorspeisenplatte dabei raus. Die Folge: Schon beim Servieren war uns klar, dass wir keine Hauptgerichte mehr brauchen würden; stattdessen haben wir einfach Brot und den einen oder anderen Salat nach bestellt.

Das Essen war wirklich megalecker; alles, was ich probiert habe. Und wie schnell und unkompliziert unsere Wünsche umgesetzt wurden, war echt toll. Generell war der Service wirklich sehr nett. Das Ambiente selbst ist nett. Wer mag, kann auch einmal im Monat zu einem großen Büffet vorbei schauen.

Fazit: De Abend ist auf jeden Fall gelungen! Wir haben extrem lecker (zu einem wirklich fairen Preis) gegessen, uns prächtig unterhalten und unsere kurze Auszeit genossen. Ich freue mich schon auf den nächsten Mädelsabend.

Michaela