Eine Seefahrt, die ist lustig …

… gesagt, getan: Ich habe mich für den „halben“ Lago Maggiore entschieden und bin bis in die Schweiz gefahren. Der Vorteil: Man kann an allen Orten aussteigen und jederzeit mit einem anderen Schiff weiterfahren. Sicherlich hat es auch seinen Reiz, wenn man einfach einen Tag lang über den ganzen See schippert, aber ich wollte mir zumindest einige Orte anschauen. Und dafür war die Zeit teilweise schon recht knapp bemessen, wenn man nicht plötzlich irgendwo übernachten wollte. Das heißt konkret: Den Großteil des Tages habe ich auf See verbracht – und hier unter anderem viele interessante Beobachtungen bei meinen Mitreisenden mitmachen können. Dazu gibt es hier nichts zu lesen, aber ich bin mir sehr sicher, dass das eine oder andere Gespräch bzw. so mancher Charakter sich durchaus in meinen Geschichten wiederfinden könnte.

Lago Maggiore

Lago Maggiore

Ascona fand ich wirklich sehr, sehr schön. Leider hatte ich nicht so viel Zeit, wie ich mir gewünscht hätte, um noch mehr zu erkunden. Aber eins steht fest: Ich werde sicherlich wieder zurückkommen: Es gibt einige riesige Promenade, an der man gut flanieren kann. Und – im Gegensatz zu vielen anderen Örtchen rund um den Lago Maggiore – auch eine Vielzahl an Sitzmöglichkeiten außerhalb von Cafés. Außerdem gibt es viele schöne alte Häuser zu bestaunen.

Ascona

Ascona

Von Locarno wurde mir von vielen Seiten vorgeschwärmt – das kann ich allerdings (erneut) nicht bestätigen. Für mich war es ein netter Ort, aber mehr auch nicht. Ja, auch hier gibt es eine großzügige Promenade, aber irgendwie hat sich mir der Reiz einfach nicht erschlossen. Das kann natürlich auch daran liegen, dass ich auch hier nur wenig Zeit hatte.

Schöner Balkon in einem der vielen kleinen Orte am Lago Maggiore

Schöner Balkon in einem der vielen kleinen Orte am Lago Maggiore

Was sind Eure Hotspots am Lago Maggiore? Was sollte man auf jeden Fall gesehen haben – oder am besten auslassen? Was gefällt Euch an den italienischen Seen am besten?

 

 

No Comments

Leave a Reply