Bastelecke Ich. Einfach unverbesserlich

Finanzspritze: Geldgeschenk

Letzte Woche hat meine kleine Cousine geheiratet. Und was schenkt man da? Richtig, meistens Geld. Also war es mal wieder an der Zeit, sich Gedanken für ein neues Geldgeschenk zu machen. Zur letzten Hochzeit gab es ja eine Box mit Kohle, Knete, Mäuse etc. und davor für eine Siberhochzeit ein Geschenk aus Schuhen. Nach kurzem Überlegen hatte ich die perfekte Bastelidee: eine Finanzspritze. Das ist nämlich nicht nur inhatlich passend, sondern auch thematisch; meine Cosusine und ihr Nun-Ehemann sind nämlich beide Altenpfleger.

Eine Spritze habe ich in der Apotheke für wenig Geld kaufen können. Dazu noch ein wenig Deko – fertig ist der Hingucker. Wie genau Ihr die Spritze in Szene setzt, bleibt Euch dabei natürlich überlassen. Ich habe einfach eine Schiefernplatte genommen, auf die man auch supereinfach mit einem Kreidestift was schreiben konnte. Dazu noch ein wenig Konfetti und schön gefaltene Geldscheine – alles in Folie einpacken und eine Karte dazu legen. Fertig.

Klar kann man das Geld auch einfach in einen Umschlag packen. Aber hier hält sich der Aufwand wirklich mehr als in Grenzen und die benötigten Utensilien ebenso. Also gilt auch die Ausrede „Ich kann so was nicht“ oder „Mir fehlen die Ideen“ nicht. Einfach mal machen. Und ich denke (und hoffe), dass sich die Beschenkten auch schon am Anblick eines Geschenks erfreuen und nicht nur schlicht am Inhalt.

Was habt Ihr denn schon für Geldgeschenke gebastel? Die nächste Hochzeit kommt bestimmt – immer her mit den Ideen.

Michaela

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply