Flashback: USA

Vor einem Jahr war ich zu dieser Zeit gerade in den USA – Zeit für ein kleines Flashback. Es war mein erster Besuch in den Staaten, seitdem ich dort im Jahr 2001 als Au-pair gelebt habe. Daher begann meine Reise auch bei meiner damaligen Gastfamilie. Sie leben zwar nach wie vor in Connecticut, allerdings inzwischen nicht mehr in Stamford, sondern in Redding.

Kürbisse in Redding

Kürbisse in Redding

Was soll ich sagen? Redding ist wirklich sehr ländlich und beschaulich, aber versprüht durchaus einen gewissen Charme. Das Haus meiner Gastfamilie grenzt direkt an einen Wald. Wenn man Glück hat, lässt sich dort morgens auch mal ein Reh blicken. Gut, so viel Glück hatte ich leider nicht, aber dennoch war es sehr schön. Der ideale Ort, um ein wenig auszuspannen, bevor es nach Boston und New York City ging.

Lonetown Marsh

Lonetown Marsh

Es war auf jeden Fall wirklich toll, meine Gastfamilie nach all den Jahren einmal wiederzusehen. Ein Hoch auf Facebook, durch das wir uns wiedergefunden haben. Allerdings war es auch ein seltsames Gefühl, dass „meine“ Kinder inzwischen Teenies geworden sind, schließlich habe ich sie immer noch als Kindergarten-Kinder in Erinnerung.

United States Post Office, Redding

United States Post Office, Redding

Auch nach all den Jahren habe ich mich wirklich sehr willkommen und wohl gefühlt. Und ich hoffe wirklich, dass bis zum nächsten Wiedersehen nicht wieder ein Jahrzehnt vergeht.

Redding, Connecticut

Redding, Connecticut

Sind Au-Pairs anwesend? Wie war Eure Zeit im Ausland? Habt Ihr noch immer Kontakt zu Eurer Gastfamilie?

No Comments

Leave a Reply