Gyros-Makkaroni-Auflauf

Heute habe ich mal wieder ein Auflaufrezept für Euch. Auch dieser lässt sich schnell und einfach zubereiten und braucht dann nur noch 20 Minuten im Ofen, bevor das Essen auf dem Tisch steht. Die Rede ist von einem Gyros-Makkaroni-Auflauf. Klingt im ersten Moment ein wenig seltsam, oder? Wenn ich an Gyros denke, dann fallen mir spontan Dinge wie Pommes oder Gyros Pita ein – aber nicht unbedingt Nudeln. Aber glaubt mir: Der Auflauf schmeckt supergut.

Außerdem könnt Ihr den Auflauf Eurem persönlichen Geschmack anpassen: Bei dem Gemüse könnt Ihr im Grunde das nehmen, was Ihr gerne mögt oder noch zu Hause vorhanden ist. Wenn es noch schneller gehen soll, greift Ihr auf fertiges Gyros aus dem Kühlregal zurück. Ich habe Hähnchenfleisch genutzt und dieses einfach mit Gyros-Gewürz abgeschmeckt. Dauert ein wenig länger, aber dafür weiß man auch, was drin ist 🙂

Man braucht:
500g Makkaroni
400g Hähnchenbrust
einen halben Bund Frühlingszwiebeln
zwei Paprikaschoten
eine kleine Zucchini
200g Feta
300ml Kondensmilch
frische Kräuter (in meinem Fall je eine Handvoll Petersilie und Basilikum)
100g geriebenen Emmentaler
Salz, Pfeffer, Paprikapulver und ggf. Gyros-Gewürz (andenfalls nehmt Ihr einfach mehr Paprikapulver)
Instant-Gemüsebrühe
etwas Olivenöl

Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.

Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten – wie gewohnt habe ich statt Salz Instant-Gemüsebrühe in das Wasser gegeben. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und gründlich waschen. Paprika und Zucchini ebenfalls waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Feta grob zerkleinern. Die Hähnchenbrust in mundgerechte Würfel schneiden.

Das Fleisch in etws Olivenöl scharf von allen Seiten anbraten und reichlich mit dem Gyros-Gewürz würzen. Wenn das Fleisch fast fertig ist, das Gemüse und den Feta dazu geben und einige Minuten andünsten. Mit der Kondensmilch ablöschen und ein paar Minuten vor sich hin köcheln lassen. Die frischen Kräuter dazu geben und alles final mit den Gewürzen abschmecken.

Die Nudeln abschütten und gut abtropfen lassen. Anschließend gleichmäßig in einer ofenfesten Auflaufform verteilen. Gyros oben drauf geben und dann den Emmentaler darüber verteilen. Für etwa 20 Minuten in den Ofen schieben; bis der Käse goldbraun ist. Auf Tellern anrichten und dann heißt es auch schon wieder guten Appetit!

Wie schon gesagt hat es uns wirklich sehr gut geschmeckt. Beim nächsten Fall würde ich noch Pilze in den Auflauf packen, aber die hatte ich dieses Mal nicht mehr zu Hause 🙂

Michaela