essen + trinken

Hähnchenrouladen mit Kartoffel-Lauch-Gratin

Wie ja schon beim Möhrenuntereinander gesagt, bin ich auch ein Freund von einfachem Essen. Ich koche und esse durchaus gerne mal besondere Gerichte, aber insbesondere wenn man Besuch bekommt, finde ich Sachen klasse, die man gut vorbereiten kann. Schließlich ist es irgendwie blöd, stundenlang in der Küche zu stehen, während die Gäste im Wohnzimmer sitzen. Dieses Gericht lässt sich superleicht und schnell vorbereiten und kocht sich dann sozusagen von alleine.

IMG_7149Man braucht:
500 g Hähnchenbrust
Frischkäse (nach Geschmack mit Kräutern oder anderen Zutaten)
fünf bis sechs Scheiben Parmaschinken
ca. 1 kg Kartoffeln
zwei Stangen Lauch
eine Knoblauchzehe
ein Stück Ingwer
250 ml Sahne (ich nehme immer Kondensmilch, um zumindest ein paar Kalorien einzusparen 🙂 Geschmacklich sehe ich keinen Unterschied)
250 ml Brühe
ein Paket Gratinkäse
Salz, Pfeffer, Muskat
etwas Öl

IMG_7145Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Ingwer kurz anschwitzen.  Den Lauch dazu geben und bissfest garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend die Knoblauchzehe und das Stück Ingwer entfernen.

Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Abwechselnd eine Schicht Kartoffeln und eine Schicht Lauch in einer großen Auflaufform legen – jede zweite Schicht Kartoffeln salzen und pfeffern. Brühe und Sahne miteinander vermengen und über die Kartoffeln und den Lauch geben – die Flüssigkeit sollte bis an/über die oberste Schicht gehen. Käse drüber streuen und den Auflauf bei 200 Grad Umluft in den Ofen stellen.

IMG_7146Die Hähnchenfilets in etwa gleich große Scheiben schneiden (bei mir kommen meistens fünf bis sechs Stücke raus) und flach klopfen. Salzen und pfeffern und anschließend mit dem Frischkäse bestreichen. Jeweils eine Scheibe Parmaschinken drauf legen und einrollen. Die Rouladen in eine kleine Auflaufform legen. Falls die Rouladen nicht halten wollen, kann man sie mit Zahnstochern etwas fixieren.

Nach etwa 30 Minuten die Form mit den Rouladen zum Gratin in den Ofen stellen und selbigen auf 180 Grad runterstellen. Nach 15 bis 20 Minuten sollten Gratin und Rouladen fertig gegart sein. Zur Sicherheit einfach kurz in eine Kartoffel stechen und notfalls den Auflauf noch etwas länger im Ofen lassen.

IMG_7156Alles aus dem Ofen holen, auf Tellern anrichten und schon heißt es wieder guten Appetit!

Michaela

IMG_7150

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply