Kartoffel-Lachs-Auflauf

Ich verfolge ja einige Kochblogs regelmäßig – da kann man sich einfach toll inspirieren lassen. Und ganz oft sehe ich Rezepte und denke mir: Das muss ich unbedingt mal nachkochen. Die Liste ist dementsprechend lang, sodass das eine oder andere Gericht eine Weile warten muss, bis es gekocht wird (oder auch nie dieses Vergnügen erlangt).

So war es auch beim Kartoffel-Lachs-Auflauf, den ich Euch heute vorstellen möchte. Bei uns gibt es nicht wirklich oft Kartoffel-Auflauf. Wieso kann ich eigentlich einmal mehr nicht wirklich so genau sagen. Mögen tu ich den nämlich durchaus gerne. Wenn ich ihn denn zubereite, dann meistens als Kartoffel-Lauch-Gratin. Das Rezept mit Lachs von „Melierecipes“ hat mir aber direkt gefallen. Und da ich Lachs wirklich gerne esse, habe ich mich einfach mal an eine Alternative vom altbewährten Kartoffel-Lauch-Auflauf gemacht.

IMG_5628Das Ursprungsrezept habe ich übrigens – wie meistens ja – ein wenig verändert. Fazit: lecker. Man kann den Auflauf einfach und relativ schnell vorbereiten (die längste Zeit nimmt das Kochen der Kartoffeln in Anspruch, aber die kochen sich ja mehr oder weniger von alleine ;)). Der wird sicherlich noch häufiger bei uns auf den Tisch kommen.

Man braucht:
800g Kartoffeln
200g Räucherlachs
500g Lachsfilet
zwei Stangen Lauch
drei Eier
zwei bis drei Esslöffel Senf
200ml Kondensmilch
Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel, Paprikapulver
etwas Öl

Die ungeschälten Kartoffeln so lange kochen, bis sie fast gar sind (statt Salz einen Teelöffel Kümmel in das Wasser geben). In der Zwischenzeit den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Den Lauch in etwas Öl dünsten, bis er weich ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat ordentlich würzen. Anschließend auf den Boden einer Auflaufform verteilen.

Eier, Kondensmilch, Senf und Zitronensaft mit einander vermischen und reichlich (wirklich reichlich!) mit Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver würzen. Räucherlachs und Lachs in mundgerechte Stücke schneiden. Den Räucherlachs gleichmäßig auf dem Lauch verteilen.

IMG_5625Wenn die Kartoffeln fertig sind, abschütten und einen Moment abkühlen lassen. Dann pellen und in Scheiben schneiden. Diese abwechselnd mit dem geschnittenen Lachsfilet in die Auflaufform legen und zum Schluss die Ei-Milch-Mischung gleichmäßig darüber kippen.

Den Auflauf für etwa 20 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen geben und schon heißt es guten Appetit!

Ich fand den Auflauf sehr lecker, allerdings würde ich ihn beim nächsten Mal ein wenig anders machen: Das Lachsfilet würde ich weglassen und dafür insgesamt 400g Räucherlachs nehmen und diesen klein geschnitten abwechselnd mit den Kartoffelscheiben schichten.

IMG_5629Habt Ihr auch Kartoffel-Aufläufe, die ich mal ausprobieren sollte? Immer her mit den Rezepten 🙂

Michaela