Möhren-Pilz-Geschnetzeltes

Bei uns kommt Geschnetzeltes gerne, oft und in den verschiedensten Versionen auf den Tisch. Es schmeckt einfach immer gut und man kann hier einfach schnell und einfach Gemüsereste verbrauchen. Weil ich nämlich – wie eigentlich immer – noch Möhren und dazu noch Pilze übrig hatte, habe ich mich kurzerhand für ein Möhren-Pilz-Geschnetzeltes entschieden. Das steht in gut 20 Minuten auf dem Tisch und schmeckt dabei richtig gut.

Bei uns gab es als Beilage Reis. Aber stattdessen könnt Ihr natürlich auch Spätzle, Bandnudeln, Pommes etc. wählen. Eben das, was gerade da ist und ggf. weg muss.

Man braucht:
300g Reis
400g Hähnchenbrust (natürlich könnte Ihr auch Schwein- oder Rindfleisch wählen)
sechs Möhren
250g Champignons
drei Esslöffel Skyr (alternativ kann man auch Frischkäse nehmen)
eine Zwiebel
etwa 250ml Gemüsebrühe
frische Kräuter (in meinen Fall ein Zweig Rosmarin sowie Thymian, Schnittlauch und Petersilie)
eine Knoblauchzehe
ein Stück Ingwer
Salz, Pfeffer
Öl

Den Reis nach Packungsanweisung kochen (natürlich habe ich wie immer Instant-Gemüsebrühe statt Salz in das Wasser gegeben). Das Fleisch waschen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen; Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch mit einem Messer andrücken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln; Schnittlauch und Petersilie hacken. Die Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Möhren schälen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden.

Knoblauch, Ingwer, Rosmarin und Thymian in Öl ein paar Minuten andünsten. Das Fleisch dazu geben und  so lange von allen Seiten anbraten, bis es fast fertig ist. Würzen, aus der Pfanne holen und zur Seite setllen. Die Zwiebeln im Bratfett glasig dünsten. Die Pilze und Möhren in die Pfanne geben und alles bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Umrühren vor sich hin braten lassen – bis die Pilze Farbe angenommen und die Möhren noch einen leichten Biss haben. Rosmarin, Thymian, Ingwer und Knoblauch entfernen und das Gemüse mit der  Brühe ablöschen. Aufkochen lassen und noch ein paar Minuten vor sich hin köcheln lassen. Skyr und die Kräuter dazu geben und sich alles zu einer cremigen Soße verbinden lassen. Das Fleisch dazu geben und mit den Gewürzen final abschmecken.

Mit Reis auf Tellern anrichten und dann heißt es auch schon wieder guten Appetit.

Uns hat es richtig gut geschmeckt und deswegen wird es diese Variante von Geschnetzeltem sicherlich auch öfter auf unseren Tisch schaffen …

Michaela