Oostkapelle 2018

a, auf diesem Blog findet Ihr bereits einige Beiträge über (Kurz-)Urlaube in Holland. Was soll ich sagen? Es ist einfach schön: Das Meer, die Luft und ja, auch das Essen 😉 Und insbesondere so ein Kurzurlaub bietet sich hier einfach an.

Und genau aus diesem Grunde waren wir kürzlich wieder einmal eine Woche in Oostkapelle im wunderschönen Zeeland. Wir mussten übrigens mit Erschrecken feststellen, dass wir im letzten Jahr gar nicht an der Nordsee in Holland waren.

Aber jetzt. Und es war wie immer schön, auch wenn der Urlaub direkt mit einem Schreck begann: Uns ist nämlich etwa einem Kilometer vor unserem Ferienhaus ein Auto hinten rein gefahren. Zum Glück ist außer Blechschaden aber nix passiert. Mal abgesehen von der Rennerei, die man hat, wenn man im Ausland einen Unfall hat. Es ist kaum zu glauben, dass die EU selbst die Form von Gurken reguliert, man aber vier verschiedene Versicherungen informieren muss, wenn man im EU-Ausland einen Unfall hatte. Aber das ist ein anderes Thema.

Auch das Wetter war nicht immer prickelnd (zwei Tage Hochsommer, einen halbe Tag Nieselregen, sonst viel bedeckter Himmel), aber wir konnten dennoch viel draußen an der frischen Luft sein. Und das war für uns das Wichtigste.

Wir haben es uns einfach gut gehen lassen und die gemeinsame Familienzeit sehr genossen. Das hat den Akku definitiv wieder aufgeladen. Aber so geht es mir eigentlich immer, wenn ich am Meer bin. Und wenn es nur ein Tag ist 🙂

Michaela