Pancakes mit Joghurt

Wenn wir am Wochenende mal alle gemeinsam in Ruhe frühstücken können, dann mache ich gerne Pancakes. Hierfür habe ich eigentlich mein Rezept der Bananen-Pancakes, aber als die liebe Yvonne neulich bei Instagram ein Foto von Joghurt-Pancakes gepostet hat, dachte ich mir direkt: Die kommen morgen bei uns auf dem Tisch. Ich hatte nämlich noch Joghurt im Kühlschrank, den ich gerne aufbrauchen wollte. Zwar habe ich Yvonnes Rezept ein wenig abgewandelt, aber das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan 😉

Die Pancakes sind ganz schnell und einfach zubereitet. Sie schmecken so total lecker (auch noch am nächten Tag kalt), auch wenn ich persönlich ja gerne Obst dazu esse. Wenn dann noch ein wenig Ahornsirup oder Nutella dazu gekommt, ist das für mich geschmacklich der perfekte Start in den Tag.

Man braucht:
150g Joghurt
150ml Milch
drei Eier
170g Mehl
ein Päckchen Backpulver
eine Prise Salz
zwei Esslöffel Ahornsirup (alternativ geht auch Honig oder Zucker)
etwas Öl

optional: eine (über-)reife Banane

Joghurt, Milch und Eier miteinader vermischen. Dann Mehl, Backpulver und Salz dazu geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Mit Ahornsirup abschmecken. Ich habe noch eine überreife Banane, die ich vorher mit einer Gabel ein wenig zerquetscht habe, dazu gepackt.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pancakes von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Und schon können die Leckereien serviert werden. Guten Appetit!

Michaela

P.S.: Was esst Ihr denn gerne bei einem ausgiebigen Frühstück oder Brunch?