essen + trinken

Perfektes Wetter für Hausmannskost: Grünkohl

Ich stehe generell auf gut gemachte Hausmannskost. Insbesondere zu dieser Jahreszeit, in der es an manchen Tagen gar nicht hell wird und mir dauerkalt ist. Deswegen gibt es bei uns im Herbst und Winter gerne mal einen Bauerntopf oder auch Gerichte mit Wirsing.

Und auch Grünkohl darf hier nicht fehlen. Der ist ziemlich schnell und einfach gemacht. Wer es vegetarisch mag, lässt die Schinkenwürfel einfach weg. Und wer auf eine weitere Fleischzugabe nicht verzichten kann, dem empfehle ich Kassler oder Mettwürstchen.

Man braucht:
ein Kilo Grünkohl (TK oder blanchiert)
600g Kartoffeln
ca. 500ml Gemüsebrühe
eine Zwiebel
75g Speckwürfel
Senf
Salz, Pfeffer, Muskat

Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser kochen – wie immer habe ich statt dem Salz Gemüsebrühe in das Waser gegeben. Zwiebeln und Speck anschwitzen, Grünkohl dazu, kurz andünsten, mit Brühe ablöschen. Falls Ihr Euch für Kassler oderMettwürstchen entscheidet, diese oben drauf legen und dann für etwa eine halbe Stunde vor sich hin köcheln lassen. Fleischbeilage rausholen, Kartoffeln dazu geben und zerstampfen und gut miteinander vermischen. Sollte noch zu viel Gemüsebrühe im Grüntopf sein, diese vorher abschütten. Mit den Gewürzen und Senf abschmecken.

Auf Tellern anrichten und dann heißt es auch schon wieder guten Appetit. Zugegeben, Grünkohl ist keine Fotoschönheit, aber wichtig ist ja, dass es schmeckt. Und das tut es.

Michaela

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply