essen + trinken

Quarkspeise a la Spaghettieis

Ich stehe ja total auf Quarkspeisen als Nachtisch. Und wenn sich dann noch Mascarpone unter den Quark mischt, kann man eigentlich nichts falsch machen bei mir. Und deswegen freue ich mich besonders, Euch heute dieses Dessert vorstellen zu dürfen: Quarkspeise a la Spaghettieis.

Optisch erinnert es nämlich an den guten altern Eisklassiker. Natürlich unterschiedet es sich im Geschmack, aber da die Quarkspeise richtig lecker ist, ist das gut zu verschmerzen 😉

Man braucht:
500g Quark
500g Mascarpone
zwei Päckchen Sahne
500g Erdbeeren (TK oder frisch)
zwei Pakete Sahnesteif
zwei Esslöffel Vanillezucker
weiße Kuvertüre
Abrieb einer Orange
eine Handvoll gehackte Minze
Zucker

Wenn Ihr frische Erdbeeren nehmt, dann diese vom Grün befreien und halbieren. TK-Beeren sollten nahezu aufgetaut sein. Dann die Erdbeeren mixen. Die Kuvertüre reiben. Wie viel Ihr braucht, hängt davon ab, wie viel Schokolade Ihr oben auf das Dessert geben wollt. Bei mir hat eine halbe Packung gereicht.

Quark, Mascarpone, Vanillezucker, Orangenabrieb und die gehackte Minze miteinander vermischen und dann mit dem Zucker abschmecken. Auch hier kommt es wieder auf Euren persönlichen Geschmack an. Ich mag es, wenn der Nachtisch nicht zu süß ist und die Quarkcreme lieber fruchtig ist, daher habe ich 50g Zucker genommen. Solltet Ihr aber zum Beispiel nicht ganz so süße Erdbeeren erwischt haben, dann würde ich lieber etwas mehr nehmen.

Die Sahne mithilfe des Sahensteifs steif schlagen und dann unter die Quark-Mascarpone-Masse heben. Die Creme nun in eine große oder viele kleine Glasschüsseln gleichmäßig verteilen. Die gemixten Erdbeeren oben drauf verteilen und als letztes die Kuvertüre verteilen. Nun solltet der Nachtisch für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen – noch besser schmeckt er, wenn er über Nacht durchziehen kann.

Guten Appetit!

Michaela

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply