essen + trinken

Schnelle Mediterrane Gemüsepfanne mit Hähnchen

Heute habe ich mal wieder ein Gericht für Euch, das zum einen in gut 20 Minuten auf dem Tisch steht und zum anderen die ideale Möglichkeit ist, um Gemüsereste zu verwerten: eine schnelle mediterrane Gemüsepfanne mit Hähnchen. Beim Gemüse seid Ihr nämlich überhaupt nicht eingeschränkt: Ihr könnt wählen, wonach Euch gerade ist, bzw. was das Gemüsefach hergibt. Neben den von mir verwendeten Zutaten kann ich mir auch gut Pilze, Lauch, Tomaten oder Brokkoli vorstellen.

Im Grunde braucht dieses Gericht gar keine Beilage; wer darauf aber nicht verzichten möchte, dem empfehle ich Reis oder Baguette. Auch das Fleisch kann man problemlos weglassen. Und zack ist dieses Gericht auch schon vegetarisch bzw. kohlenhydratarm.

Man braucht:
400g Hähnchen
zwei Paprikaschoten
eine kleine Zucchini
eine (rote) Zwiebel
200g Feta
eine Knoblauchzehe
frische Kräuter (in meinem Fall ein Zweig Rosmarin und je eine Handvoll gehackte Petersilie und Basilikum)
Saft und Abrieb einer Zitrone
Salz, Pfeffer und Paprikapulver
Öl

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Paprikaschoten waschen, vom Kerngehäuse befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zucchini waschen, holzige Enden abschneiden und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen; die Knoblauchzehe mit einem Messer andrücken und die Zwiebel fein würfeln. Die Kräuter waschen trocken schütteln und bis auf den Rosmarin hacken. Den Feta grob zerhacken.

Öl in einer Pfanne erwärmen und Knoblauch und Rosmarin einige Minuten andünsten. Das Fleisch dazu geben, von allen Seiten scharf anbraten und mit den Gewürzen und dem Zitronenabrieb würzen. Wenn es so gut wie fertig ist, aus der Pfanne holen und zur Seite stellen. Im Bratfett die Zwiebeln glasig dünsten. Das Gemüse dazu geben und bei geschlossenem Deckel – unter gelegentlichem Umrühren – bei mittlerer Hitze dünsten, bis es noch leichten Biss hat. Knoblauch und Rosmarin rausfischen, die frischen Kräuter dazu geben. Das Gemüse mit den Gewürzen und Zitronensaft abschmecken. Das Fleisch wieder in die Pfanne geben, umrühren und final abschmecken. Den Feta oben drüber verteilen. Wenn Ihr das Ganze lieber etwas cremiger mögt, könnt Ihr alles noch in der Pfanne lassen, bis der Feta sozusagen geschmolzen ist. Alternativ könnt Ihr aber auch direkt nach dem Verteilen des Fetas Portionen auf Tellern anrichten. So oder so heißt es guten Appetit.

Es hat uns wirklich gut geschmeckt und wird daher sicherlich bald mit dem einen oder anderen Gemüse wieder auf unseren Tisch kommen.

Michaela

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply