essen + trinken Ich. Einfach unverbesserlich

Schneller Gurkensalat mit Joghurt und Dill

Früher, wenn wir zu Hause mal etwas aus der Pommesbude geholt haben, gab es dazu immer eine Portion Gurkensalat. Das war irgendwie ein Muss, weil er einfach so gut schmeckte. So schön schlotzig. Zu Hause haben wir nämlich immer ganz anderen (Gurken-)Salat gemacht.

IMG_7057Neulich haben wir mal wieder ein Fischfilet mit Bratkartoffeln gegessen. Kommt bei uns nicht so oft auf den Tisch (gerne in Holland), aber zwischendurch eben schon. Auf jeden Fall habe ich überlegt, was man dazu als Beilage essen könnte und auf einen Salat mit Vignaigrette, wie wir ihn oft zubereiten, hatte ich keinen Appetit. Und da fiel mir wieder der Gurkensalat aus der Pommesbude ein. Der müsste eigentlich sehr gut zu Fisch passen.

IMG_7056Also habe ich einfach ein wenig rumexperimentiert und schnell eine leckere Soße aus Joghurt und Dill gezaubert. Die hat uns so gut geschmeckt, dass dieser Gurkensalat nun definitiv häufiger bei uns auf den Tisch kommen wird.

Man braucht:
eine Gurke
250g Joghurt
eine gute Handvoll Dill
Abrieb und Saft einer Zitrone
Salz und Pfeffer

IMG_7048Die Gurke gründlich waschen und in Scheiben schneiden oder „Nudeln“ herstellen. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Joghurt mit Zitronenbrieb und dem Dill vermischen und ordentlich mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Soße mit der Gurke vermischen und ggf. noch einmal nachwürzen.

Und schon heißt es: guten Appetit. Einfach und schnell gemacht und sehr lecker!

Michaela

IMG_7052

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply