Spätzle-Pilz-Pfanne

Heute habe ich mal einen Klassiker für Euch: eine Spätzle-Pilz-Pfanne. Sie ist schnell gemacht und wirklich lecker. Wenn Ihr auf Fleisch verzichten möchtet, könnt Ihr dieses einfach weglassen. Und wenn Ihr kein großer Spätzle-Fan seid, wäre Reis eine Alternative für Euch.

Man braucht:
500g Spätzle
500g Pilze
fünf mittelgroße Möhren
eine Zwiebel
400g Putenschnitzel
250ml Gemüsebrühe
150g Frischkäse (je nach Geschmack, in meinem Fall mit Kräutern)
ein Stück Ingwer
frische Kräuter (in meinem Fall je eine Handvoll Thymian und Petersilie)
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
etwas Öl
Instant-Gemüsebrühe

img_8121Zwiebel und Ingwer schälen, Zwiebel fein würfeln. Möhre schälen und in feine Scheiben schneiden. Pilze säubern und in mundgerechte Stücke scheiden. Putenschnitzel ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Die Spätzle nach Packungsanweisung zubereiten – ich habe wie gewohnt Instant-Gemüsebrühe statt Salz in das Wasser gegeben. Das Fleisch in etwas Öl scharf von allen Seiten anbraten. Zwiebeln, Möhren und Pilze dazu geben und etwa fünf Minuten andünsten. Alles mit der Brühe ablöschen und weitere zehn Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel (gelegentlich umrühren) vor sich hin köcheln lassen. Dann den Ingwer rausfischen, Frischkäse und die Kräuter einrühren und sich alles zu einer cremigen Soße verbinden lassen. Sollte diese zu dick werden, einfach ein wenig vom Spätzlewassr dazu geben. Final abschmecken.

Die Spätzle abgießen und tropfnass mit der Soße vermengen. Und schon ist sie fertig die Spätzle-Pilz-Pfanne. Auf Tellern anrichten. Guten Appetit.

Michaela

img_8120