Tortellini-Auflauf in cremiger Soße mit viel Gemüse

Vor ein paar Tagen hatte ich bei Instagram ein Foto von einem Tortellini-Auflauf gepostet und gefragt, ob Interesse am Rezept bestünde. Da die Antwort „Ja“ war, kommt es also heute 🙂

An anderer Stelle hatte ich schon einmal erwähnt, dass ich nicht der größte Tortellini-Fan bin, auch wenn ich das gar nicht so genau erklären kann. Das hält mich aber natürlich nicht davon ab, diese kleinen gefüllten Nudeln nicht doch auch immer mal wieder verwerte. Und wenn dabei ein Tortellini-Auflauf mit supercremiger Soße und viel Gemüse rauskommt, dann gibt es da auch gar nichts dran auszusetzen.img_8106

Um den ständig nach Fleisch schreienden Göttergatten ein wenig zu beschwichtigen, schließlich gab es bei uns in letzter Zeit wirklich oft fleischlose Gerichte, habe ich den Auflauf mit Fleisch zubereitet. Ihr könnt dieses aber getrost weglassen und es wird dem Geschmack keinen Abbruch tun 🙂

Auch beim Gemüse könnt Ihr gerne das nehmen, worauf Ihr Lust habt oder was aber gerade noch zu Hause zu finden ist. Insofern fällt der Tortellini-Auflauf also auch noch in die von mir sehr geschätzte Rubrik „Resteverwertung deluxe„.

img_8109Man braucht:
400g Tortellini
200g Pilze
300g Erbsen und Mais gemischt (das hatte ich noch übrig – Ihr könnt aber einfach auch für das komplette Gemüse auf TK-Waren zurückgreifen; das Gemüse sollte dann aber nahezu aufgetaut sein)
einen Esslöffel Butter
vier Esslöffel Mehl
500ml Gemüsebrühe
200ml Milch
frische Kräuter (in meinem Fall je eine Handvoll Petersilie, Thymian und Basilikum)
ein Stück Ingwer
50g frisch gehobelten Parmesan
100g geriebenen Mozzarella
400g Hähnchenbrust (oder Ihr lasst das Fleisch halt weg)
Salz, Pfeffer
Instant-Gemüsebrühe
etwas Öl

Die Tortellini nach Packungsanweisung kochen – wie gewohnt habe ich einen Löffel Instant-Gemüsebrühe statt Salz in das Wasser gegeben. Sobald die Tortellini fertig sind, in ein Sieb kippen und gut abtropfen lassen. Die Pilze säubern und in feine Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen. Falls Ihr Fleisch verarbeitet, dieses in mundgerechte Stücke schneiden. Kräuter waschen und fein hacken.

img_8107Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Den Ingwer in etwas Öl andünsten. Pilze und ggf. Fleisch dazu geben und scharf anbraten. Ordentlich würzen. Wenn das Fleisch fast fertig ist, herausholen und zur Seite stellen – Ingwer ebenfalls herausholen. Im Bratsatz die Butter schmelzen, das Mehl dazu geben und nach und nach die Brühe und Milch einrühren, sodass sich eine cremige Soße ergibt. Den Parmesan ebenfalls einrühren und dann Nudeln, Gemüse, Fleisch und die Kräuter dazu geben und gut miteinander vermischen. Final abschmecken. Alles in eine ofenfeste Auflaufform schütten und den Mozzarella darüber verteilen.

Der Auflauf braucht etwa zehn Minuten im Ofen. Dann sollte der Käse goldbraun und verlaufen sein. Auf Tellern anrichten und schon heißt es einmal mehr: guten Appetit.

Uns allen hat es sehr gut geschmeckt. Als Gemüsealternativen/-ergänzung könnte ich mir übrigens sehr gut Spinat, Brokkoli oder Lauch vorstellen.

img_8119Michaela