Unterwegs auf Fuerteventura! (2016)

Ich hatte ja schon im ersten Beitrag über den diesjährigen Fuerteventura-Urlaub erklärt, dass mich an der Insel unter anderem fasziniert, dass man so viele verschiedene „Welten“ erlebt. Heute will ich Euch ein wenig auf die Reise mitnehmen. Deswegen quatsche ich hier auch nicht so viel rum, sondern lasse lieber viele Bilder für sich sprechen:

Betancuria ist ein superschönes Örtchen. Und die Kirche findet man auf nahezu jeder zweiten Postkarte, die man auf Fuerteventura käuflich erwerben kann. Bei allen Inseltouren, die wir bisher gemacht haben, stand Betancuria daher – zurecht – immer auf unserer Liste!

IMG_6473 IMG_6471 IMG_6469 IMG_6450Auch La Pared haben wir inzwischen mehrfach besucht. Dieses Mal war das Meer allerdings nicht ganz so stürmig. Und leider konnten wir auch nicht in die kleine Höhle unter den Felsen, wo man zusehen kann, wie die Wellen vor die Steine klatschen. Schön war es dennoch.

IMG_6680 IMG_6671 IMG_6665 IMG_6660 IMG_6654 IMG_6646 IMG_6642Zum ersten Mal waren wir in diesem Jahr bei den Höhlen in Ajuy. Es war sehr interessant, auch wenn mir der Weg dort hin einiges abverlangt hat: unregelmäßige „Stufen“ aus Stein, wo man an bestimmten Ecken nur hoffen kann, dass einem keiner entgegen kommt.

IMG_6719 IMG_6738 IMG_6739 IMG_6744 IMG_6748 IMG_6783 IMG_6765 IMG_6761 IMG_6757 IMG_6754Auf dem Weg zu den verschiedenen Orten kommt man auch hier und da an einem „View Point“ vorbei – anhalten lohnt sich.

IMG_6696 IMG_6693 IMG_6689Morro Jable ist definitiv einer meiner absoluten Lieblingsorte auf Fuerteventura. Zu Fuß braucht man von unserem Haus etwa 20 Minuten dort hin, sodass wir diesen Weg sehr oft in einem Urlaub machen.

IMG_662720160528_214019-01 20160528_215303-01Wie schon mehrfach erwähnt: Ich mag Fuerteventura!

Michaela

IMG_6417